Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Sieger fahren in den Kletterwald

Veröffentlicht in Aktuelles aus der Schule

SCHULSPORT Abzeichen-Ehrung in Lastrup - Eveslage lobt gezeigtes Engagement

sportbild

"Ein schöner Erfolg!" Mit den Vertretern der Offiziellen freuten sich die Mädchen und Jungen der Siegerschulen über Urkunden und Geldpreise.

BILD: ALOYS LANDWEHR
IM KREIS CLOPPENBURG ERHALTEN 4471 SCHÜLER EINE AUSZEICHNUNG. DER WETTBEWERB HAT TRADITION.
VON ALOYS LANDWEHR

LASTRUP - "Im Schuljahr 2008/2009 beteiligten sich zwei Schulen weniger am Sportabzeichen-Schulwettbewerb, als im Jahr zuvor. Aber mit der Grundschule Mittelsten Thüle, der St.-Ludgeri-Realschule aus Löningen und dem Laurentius-Siemer-Gymnasium (Ramsloh) fahren gleich drei Schulen zur Ehrung am 13. November nach Hannover." So konnte Theodor Lübbe, Sportabzeichenobmann im Kreissportbund Cloppenburg dem leichten Rückgang unter den Teilnehmer des Traditionswettbewerbes bei
der Siegerehrung in der Sportschule Lastrup eine erfreuliche Seite abgewinnen.
Kreisweit hatten sich 47 Schulen beteiligt. Die Verantwortlichen konnten an den heimischen Schulen 4471 Sportabzeichen verleihen. Eine "stolze Zahl" nannte Landrat Hans Eveslage (CDU) dieses Ergebnis. "Schließlich gehen auch an vielen unserer Schule die Schülerzahlen
zurück", so Eveslage, der die Teilnehmer und Organisatoren für ihr Engagement lobte, weiter. Als beste Schule erhalten die Thüler Mädchen und Jungen den Sonderpreis des Kreises Cloppenburg: Eine Tag im Kletterwald Thüle. "da könnt ihr ja zu Fuß hin", scherzte der Landrat.
In der Gruppe "kleine Grundschulen" (bis 100 Kinder) lag Mittelsten Thüle (93,33 Prozent erreichten das Sportabzeichen) in Front. Bei den "großen Grundschulen" siegte St.-Augustinus-Cloppenburg (81,14) Prozent. In der Gruppe "Haupt- und Realschulen bis Klasse 10" setzte
sich die St.-Ludgeri-Schule Löningen (63,7 Prozent) durch. In der "Gruppe D", Gymnasien bis Klasse 10, ging Platz eins an das Laurentius-Siemer Gymnasium aus Ramsloh (63,34 Prozent), während es in der "Gruppe E", Gymnasien und Fachgymnasien ab Klasse 11 mit dem
Albertus-Magnus-Gymnasium (Friesoythe) nur einen Teilnehmer gab.
Übrigens: Neben Siegerurkunden winkten Geldpreise.

Drucken