Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Mieke ist Siegerin des Lesewettbewerbs 2021

Verfasst von Reinhard Walter. Veröffentlicht in Nachrichten aus der Schule

Vorlesewettbewerb 1Mieke Seufferle aus der Klasse 6a ist die Siegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels an unserer Schule. In einem starken Finale, das von Frau Thoben organisiert und moderiert wurde, konnte sich Mieke gegen Mylene Wagner aus der 6b und Jule Maria Rieger aus der 6c durchsetzen. Bundesweit nehmen rund 600.000 Schülerinnen und Schüler an diesem Wettbewerb teil, der seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet wird.vorlesewettbewerb 2
Vor dem versammelten Jahrgang in der Aula des SZS mussten die drei Finalisten im ersten Durchgang zunächst einen bekannten Text vorstellen und vorlesen, bevor dann im zweiten Durchgang ein unbekannter Text auf dem Programm stand. Die sechsköpfige Jury aus den Deutschlehrer*innen Frau Berssen, Frau Junk, Frau Stallo Pohlabeln, Herrn Walter, Schulleiter Klaus Finsterhölzl und Vorjahressieger Hannes Thoben (7c) entschied sich nach eingehender Beartung schlussendlich für Mieke, die mit ihrem Vortrag aus dem Buch "Amy und die geheime Bibliothek" am meisten überzeugen konnte und nun unsere Schule beim Kreisentscheid in Cloppenburg vertreten wrid. Neben viel Lob und Anerkennung für die tolle Leistung aller Teilnehmerinnen gab es für Mieke noch eine Siegerurkunde und alle Schülerinnen erhielten einen Buchgutschein, damit auch weiterhin für genug Lesestoff gesorgt ist.

Das Titelfoto zeigt Schulleiter Klaus Finsterhölzl und die drei Finalisten (v.l.n.r. Mylene, Mieke und Jule Maria).

Drucken